M+E Infotruck an der Gesamtschule Fuldatal

Den Link zu der Homepage finden Sie hier.

Schüler*innen berichten vom Besuch des M+E Infotrucks

Der Besuch war sehr spannend, wir wurden freundlich aufgenommen und uns wurde detailliert erklärt, wie der Job funktioniert. Nachdem wir uns gegenseitig vorgestellt haben, durften wir uns umschauen und selbst versuchen eine Maschine zu programmieren. Als nächstes haben wir uns einen kleinen Film angeschaut über eine Studentin bei ihrer Arbeit. Mir hat der Besuch sehr gefallen.

Angelina, 14

 

Als wir im Infotruck waren gefiel mir besonders, dass wir an verschiedenen Stationen kleine Aufgaben hatten, die wir bearbeiten konnten. Auch gefallen hat mir, dass wir uns einen kurzen Film angesehen haben. Ich fand es dort sehr interessant. Und weiß nun noch mehr über die Berufe mit Elektronik zu tun haben.

Janine

 

Ich fand gut am Infotruck, dass man selber an Maschinen arbeiten durfte und das für viele Schüler was Neues ist. Man hat auch Videos und Spiele zu Berufen, wo man was mit Metall  oder Elektronik zu tun hat. Die Mitarbeiter sind sehr nett zu einem und erklären einem genau, was man zu machen hat.

Alexander, 15

 

Mir hat es Spaß gemacht die verfügbaren Geräte auszutesten, wie Stromkreise zu bauen etc. Ich habe viel über die Metall- und Elektroberufe gelernt.

Falko

 

Gestern gingen wir in den ersten beiden Stunden in den Info-Truck über Metall und Elektrik. Dort angekommen wurde uns erst mal alles erklärt. Wir haben uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine ging nach oben, die andere blieb unten. Alex und Ich arbeiteten uns nach und nach durch. Leider haben wir nicht alles geschafft, weil wir dann tauschen mussten. Oben konnten wir dann nur noch Quizze machen und uns Kurzvideos ansehen. Am Ende konnten wir uns noch Traubenzucker nehmen und dann war Pause.

Emil, 9c

 

Am 09.09.21 waren wir im Info-Truck der Metall- und Elektroindustrie. Dort lernten wir Berufe wie z.B. Metall-, Elektro-, IT- und Kaufmännische Berufe kennen. Wir konnten durch verschiedene Aktionen Einblicke in die Autoindustrie bekommen. Im zweiten Teil des Besuches konnten wir selbstständig an Stationen arbeiten, wie z.B. einen Roboter bedienen, mit einer Druckluftmaschine und einer Fräsmaschine arbeiten und uns in verschiedenen Bereichen ausprobieren. Uns hat der Besuch im Info-Truck gefallen und konnten einen guten Einblick in die Metall- und Elektroindustrie bekommen.

Greta 13, Sophie 14, Emely 14

 

Gestern in der 3. Und 4. Stunde sind wir (die Mädchen) in einen Infotruck auf dem Lehrerparkplatz gegangen. Von außen sieht der Truck einfach wie ein normaler LKW aus. Uns ist schon vorher aufgefallen, dass er das Dach und die Seiten ausfahren kann, damit er Größer ist. Am Anfang sind wir mit einer netten Frau in die obere Etage gegangen. Sie hat uns erstmal etwas über die ganzen Berufe erzählt. Ich hätte nicht gedacht, dass es so viele gibt. Von innen war der Truck sehr modern gestaltet. An einer Wand hing ein riesiger Flachbildschirm, auf dem uns die Frau Videos zu den Berufen gezeigt hat. Danach sind wir in die Mitte des Raumes gegangen. Auf dem Tisch war ein großes Display, worauf wir ein paar Spiele zu den Berufen machen. Am besten fand ich den Roboterarm, dem wir Befehle geben konnten. Am Ende durften wir uns eine kleine Metallplatte fräsen mit einem Jing & Jang Zeichen drauf, das war cool.

Nele Markert

 

Der Me Info Truck war echt interessant. Wir haben als erstes mehr über solche Berufe erfahren (wie über IT oder auch andere Elektro- oder Metallberufe). Daraufhin sind wir runtergegangen und haben etwas genauer die Berufe kennengelernt und konnten auch paar Sachen selber machen, wie zum Beispiel mit einem Maschinenarm steuern, der überraschend genau gearbeitet hat.

Melek

 

Am 09.09.2021 sind wir in einen Infotruck für Metallindustrie gegangen, dort wurde uns viel über die Berufe in der Metallindustrie erklärt. Als erstes wurde uns ein Roboter gezeigt der bestimmt Programmiert werden musste, um Dinge aufzuheben und am richtigen Platz abzusetzen. Danach konnten wir uns noch an bestimmten Geräten über die Berufe informieren. Danach sind wir hochgegangen, oben haben wir dann einen Film geguckt und konnten auf einem Gerät uns die typischen Bereiche in der Metallindustrie angucken. Es war sehr interessant, sich darüber etwas anzusehen und anzuhören.

Pia (14) und Anjalie (14)

 

Als wir den Besuch beim Berufe Truck gemacht haben fand ich gut, dass wir nicht einfach nur zuhören mussten, sondern auch selbst etwas machen durften. Außerdem hat es mich gefreut, dass den Mädchen auch handwerkliche Berufe vorgeschlagen wurden. Nicht nur typische “Mädchenberufe” wie Kindergärtnerin oder Krankenschwester.

Josephine, 9c