Arbeitslehre WPK

Wahlpflichtunterricht Arbeitslehre

Bereits ab Klasse 7 haben die Schüler der GSF die Möglichkeit, sich im Wahlpflichtbereich (WPK 1) in das Fach Arbeitslehre einzuwählen. Hier steht (anders als im Klassenverband) das praktische Arbeiten in den Schulwerkstätten im Vordergrund. Daher sind die Kurse auch deutlich kleiner und jeder Schüler hat die Möglichkeit, selbst aktiv zu sein und seine Fähigkeiten zu erproben.

Die Fachräume und Werkstätten an der GSF

An unserer Schule gibt es die folgenden, gut ausgestatteten Fachräume, die wir mit den AL Kursen gerne nutzen:

Die Küche

Hier lernen unsere Schüler alles rund um die Themen Ernährung, Zubereitung von frischen Speisen, Arbeiten im Haushalt, Kostenkalkulation und natürlich entsprechende Berufe in diesem Bereich kennen. Selbst nach Rezepten zu kochen und für das Gelingen des Gerichts verantwortlich zu sein ist meist eine aufregende und neue Erfahrung, die ungeahnte Talente fördern kann!    

Die Holzwerkstatt

Im Fachraum Holz können die Schüler Erfahrungen im handwerklichen Bereich sammeln. Nach und nach lernen sie verschiedene Werkzeuge zur Bearbeitung des Werkstoffs kennen und werden mit der Zeit recht selbstständig im Umgang mit Werkzeugen und Maschinen. Alle Schüler machen den Bohrmaschinen-Führerschein und lernen (fast nebenbei) viel über Sicherheitsbestimmungen und Gefahrenminimierung in Werkstätten und Betrieben. Diese Erfahrungen können im Praktikum von großem Nutzen sein. Anhand von verschiedenen Werkstücken (die die Schüler natürlich mit nach Hause nehmen) werden projektartig Arbeitstechniken und die Organisation von Arbeit erlernt. Auch die holzverarbeitenden Berufe werden thematisiert.

Der Textilraum

Rund um das Thema Stoffe, Wolle, Garn und Co. dreht es sich im Textilraum. Die Schüler lernen den Umgang mit Nadel und Faden, machen einen Nähmaschinen-Führerschein, arbeiten mit Wolle und lernen, verschiedene Textilien zu unterscheiden und zu verarbeiten.

Unsere Schule verfügt über moderne Nähmaschinen für jeden Schüler im Kurs, so dass in Einzelarbeit an kleinen Projekten gearbeitet werden kann. Kreativität und genaues Arbeiten sind hier besonders von Vorteil. Entstandene Produkte werden von den Schülern mit nach Hause genommen.

Metallbearbeitung / Elektro

Besonders in den höheren Jahrgangsstufen bietet es sich an, in diesen Bereichen zu arbeiten und die Schüler mit Werkzeugen und Materialien vertraut zu machen, die die meisten bisher noch nicht selbst bearbeitet / benutzt haben. Löten, elektronische Schaltpläne, Bausätze… meist haben die Schüler selbst konkrete Wünsche und Vorstellungen, in welchem Bereich sie besonders intensiv arbeiten möchten.