Es kann gekickt werden!

Es gibt keine Pause, in der die neuen Fußballtore nicht genutzt werden. Seit Mitte November stehen zwei brandneue Minitore auf dem Schulhof der Gesamtschule Fuldatal.  Angeschafft mit Mitteln des Fördervereins.  Die rund 1000 Euro für die Tore sind gut angelegt.  Das schulische Konzept zur Förderung von Bewegung ist umfangreich und konnte jetzt durch die Unterstützung des Fördervereins und der Firma Mucha, die kostenfrei die Tore auf dem Schulhof verankert hat, noch erweitert werden.

Das Sportkonzept umfasst neben einer dritten Sportstunde bis Jahrgang 8, eine bewegte Pause pro Tag für die Jahrgänge 5 und 6 in der Sporthalle.  Darüber hinaus können auf dem Schulhof täglich während der zweiten großen Pause Sportgeräte ausgeliehen werden.  Organisiert wird dies von Schülerinnen und Schülern des Wahlpflichtkurses Sport des Jg. 9 unter der Leitung von Herrn Bugiel.

Und wer nicht an den Minitoren Fußballspielen will, der kann den neuen Kicker nutzen, den auch der Förderverein ermöglicht hat.  Dieser aus Beton gegossene Kicker ist wetterfest und kann daher draußen auf dem Schulhof stehen.  Danke an den Förderverein und die Firma Mucha für die tolle Unterstützung.  Es kann gekickt werden an der GSF.