Interview mit Frau Lohmeyer-Braun

Die Reporter-AG durfte mit Frau Lohmeyer-Braun ein Interview führen. Sie ist seit dem zweiten Halbjahr des letzten Schuljahres neu an unserer Schule und die neue Stufenleiterin von den Jahrgängen 9 und 10.

Reporter: „Wieso sind Sie hier?“

Frau Lohmeyer-Braun: „Ich bin Haupt-und Realschullehrerin und wollte mich noch einmal verändern. Deshalb habe ich die Herausforderung als Stufenleiterin für die Jahrgänge 9 und 10 angenommen. Ich wollte einfach noch einmal etwas Neues ausprobieren und weil ich mich nicht von dem Beruf Lehrer verabschieden wollte, bin ich nun hier auch zusätzlich Stufenleiterin.“

 

Reporter: „Welche Fächer unterrichten Sie?“

Frau Lohmeyer-Braun: „Ich habe die Fächer Mathematik, Arbeitslehre und evangelische Religion studiert. An dieser Schule unterrichte ich Biologie, GL und Mathematik.“

 

Reporter: „Seit wann sind Sie an unserer Schule?“

Frau Lohmeyer-Braun: „Seit dem 6.Februar, also seit Beginn des 2.Halbjahres.“

 

Reporter: „Wo waren Sie vorher?“

Frau Lohmeier-Braun: „Ich war vorher an der Reformschule in Kassel. In Wilhelmshöhe an einer sogenannten Versuchsschule.“

 

Reporter: „Was sind Ihre Aufgaben als Stufenleiterin?“

Frau Lohmeyer-Braun: „Die Aufgaben sind mir jetzt noch nicht so bewusst, aber learning by doing.“

 

Reporter: „Was für einen Eindruck haben Sie bisher?“

Frau Lohmeyer-Braun: „Mein erster Eindruck war, dass hier alle sehr nett sind.“

 

Reporter: „Warum wollten Sie unbedingt Lehrer werden?“

Frau Lohmeier-Braun: „Ich wollte schon immer Lehrerin werden. Meine Eltern waren beide Grundschullehrer und schon als Kind fand ich diesen Beruf toll. Letztendlich habe ich jedoch nicht Grundschullehramt studiert, weil ich lieber mit älteren Kindern und Jugendlichen arbeite.“

 

Reporter: „Was gefällt Ihnen an der GSF?“

Frau Lohmeyer-Braun: „Die Durchmischung der Schüler, also dass manche vom Land kommen und manche von der Stadt. Ich mag es, dass sie alle verschieden sind.“

 

Reporter: „Haben Sie irgendwelche Schwächen bei der Arbeit?“

Frau Lohmeyer-Braun: „Klar, ich bin ja nur ein Mensch. Wenn ich mal einen schlechten Tag habe, muss ich aufpassen, dass ich meine gute Laune nicht verliere. Vor allem wenn die Schüler so laut sind.“

 

Reporter: „Was ist Ihnen am Unterricht wichtig?“

Frau Lohmeyer-Braun: „Ich möchte alle erreichen. Alle sollen klarkommen.“

 

Reporter: „Beschreiben Sie sich selbst mit drei Stärken und drei Schwächen.“

Frau Lohmeyer-Braun: „Ich bin lebensfroh, ein freundlicher Mensch und es fällt mir nicht schwer, einem Menschen zu verzeihen. Allerdings bin ich manchmal sehr schnell und auch ungeduldig. Dann haben es meine Mitmenschen nicht leicht mit mir.“

Finn, Lena und Alina

 

Frau Lohmeyer-Braun